3D-Bogenschießen

Haben Sie schon einmal vom 3D-Bogenschießen gehört?

Es unterscheidet sich stark von Ihrer typischen Art des Bogenschießens. Beim 3D-Bogenschießen schießt ein Bogenschütze auf ein dreidimensionales Ziel (normalerweise einen Schaumstoff), das wie ein Tier aussieht.

Diese Ziele variieren in der Größe und können verschiedene Tiere nachahmen, und der Bogenschütze schießt auf die Ziele, um ein echtes Jagderlebnis nachzuahmen.

Während es Indoor-3D-Bogenschießen gibt, findet der Großteil des 3D-Schießens im Freien statt. Anstatt still zu stehen und geradeaus zu schießen, laufen Sie durch Waldgebiete, Hügel und Täler. Sie fotografieren lebensgroße, realistische Ziele vieler verschiedener Tiere:

Karibus, Hirsche, Elche, Kojoten, Bären, Schafe, Vielfraße, Wölfe, Elche, Wildschweine und Truthähne – um nur einige zu nennen. Heutzutage hat fast jedes erdenkliche Tier eine 3D-Bogenzielscheibe – sogar Dinosaurier!

Sie zielen bergauf und bergab auf 3D-Ziele, wobei Büsche und Bäume Ihre Sicht teilweise verdecken und gleichzeitig mit diesen Elementen zu kämpfen haben. Wind, Regen und Nebel wurden zu einem weiteren Teil der Herausforderung.

Wertung
Jedes Ziel verfügt über einen Wertungsring, der auf der Position der lebenswichtigen Organe des Tieres basiert. Abhängig von der Größe des Tieres variiert die Größe des Bewertungsrings und die Bewertung erfolgt nach IBO- oder ASA-Kriterien.

Bei der IBO-Wertung erhalten Sie bei Nichterreichen der Zielvorgabe null Punkte. Wenn Sie das Ziel treffen, sich aber außerhalb des Wertungsbereichs (Vitalbereich) befinden, erhalten Sie 5 Punkte. Der äußerste Ring hat 8 Punkte, der nächste innere Ring hat 10 Punkte und das Bullseye hat 11 Punkte.

Bei der ASA-Bewertung handelt es sich grundsätzlich um dasselbe Bewertungsmodell wie beim IBO, mit der Ausnahme, dass bei der ASA der 11-Punkte-Ring entfernt und ein 12-Punkte-Ring und ein 14-Punkte-Ring hinzugefügt werden. Das Bild unten zeigt diese Unterschiede perfekt.

Distanz
Beim 3D-Bogenschießen müssen Sie jederzeit in der Lage sein, Ihre Entfernung zum Ziel einzuschätzen.

Die Distanzreichweite liegt in der Regel zwischen 25 und 50 Yards, abhängig von der Schussart und dem Ziel. Dies ist Ihrem echten Jagderlebnis am ähnlichsten.

Welche Art von Bogen soll ich verwenden?
Die meisten Bögen können bei Turnieren verwendet werden, unabhängig davon, ob sie von der ASA oder vom IBO verwaltet werden. Sie werden wahrscheinlich die meisten Leute da draußen sehen, die Recurve- und Compoundbögen verwenden.

Eine Ausnahme bildet jedoch die Armbrust. Armbrüste sind im Wettkampf kaum erlaubt, Armbrüste richten bei verschiedenen Zieltypen großen Schaden an und 3D-Ziele sind nicht billig!

Was brauchen Sie sonst noch zum Fotografieren?
Deinen Bogen und einige Pfeile (nicht mehr als 6) – je nach Spiel oder Schießerei wirst du auf kein Ziel mehr als einen oder zwei bekommen.

Ihr Köcher und Ihre Schießausrüstung: Armschienen und/oder Schießhandschuhe (falls Sie diese verwenden). Das Gleiche gilt, wenn Sie die Pfeilfreigabe verwenden. Vergessen Sie nicht, Ihr Fernglas und einen Hartschalenkoffer oder eine Handtasche (bei schlechtem Wetter) mitzubringen.

Wenn Sie im Freien schießen, achten Sie darauf, etwas Sonnencreme und Insektenspray in Ihrer Bogenschießen-Tasche aufzubewahren und bringen Sie Ihre Sonnenbrille mit. Sie werden eines davon für das 3D-Turnier auswählen wollen, es wird Ihnen das Leben leichter machen – vertrauen Sie mir.

Normalerweise ist es eine gute Idee, eine zusätzliche Tasche mit beliebigen Gegenständen wie Snacks, Mineralwasser oder Saft, Multitools und einem Handtuch mitzubringen und sicherzustellen, dass Sie etwas Bargeld zur Hand haben, um die Registrierung und den für die Registrierung erforderlichen Eintritt zu bezahlen. Feldgebühr.

Ich hoffe wirklich, dass dies jedem hilft, zu verstehen, wie Bogenschießen und Meisterschaften funktionieren. Sie sollten sich wirklich nicht einschüchtern lassen, wenn Sie zum ersten Mal schießen. Die meisten 3D-Bogenschützen lieben einfach unser Hobby und sind freundliche Menschen. Scheuen Sie sich nicht und zögern Sie nicht, uns um Hilfe zu bitten.
Außerdem sollten Sie sich bei Ihrem ersten Schuss sicherer fühlen – denn Sie wissen jetzt mehr als die meisten neuen Bogenschützen, wenn sie zum ersten Mal antreten!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.